admin

About admin

This author has not yet filled in any details.
So far admin has created 15 blog entries.

Grenzüberschreitende Mobilität und Bundesverkehrswegeplan

Integrierte und auf die Bedürfnisse der Bewohner angepasste Verkehrskonzepte sind wichtige Voraussetzungen für das innere Funktionieren einer Grenzregion wie auch für deren Einbettung in überregionale Netze. Die besondere Bedeutung der grenzüberschreitenden Mobilität zeigt sich an der zunehmenden Zahl der Grenzpendler. Die wachsende Mobilität wird in den Grenzregionen begrüßt; schwierig sind jedoch die daraus resultierenden Verkehrsprobleme

Grenzüberschreitende Mobilität und Bundesverkehrswegeplan 2018-04-24T14:31:50+00:00

IMeG-Besuch in Polen – Konferenz zur geplanten, grenzüberschreitenden Metropolregion Stettin am 25.11.2015

Am 25.11.2015 fand im Rahmen der Präsentation des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Wojewodschaft Westpommern eine Konferenz zum Thema Metropolregion Stettin statt. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung eröffneten der Marschall der Wojewodschaft Westpommern, Herr Olgierd Geblewicz, der Ministerpräsident des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Herr Erwin Sellering, und der Vorstandsvorsitzende des Vereins Metropolregion Stettin, Herr Piotr Krzystek. In der

IMeG-Besuch in Polen – Konferenz zur geplanten, grenzüberschreitenden Metropolregion Stettin am 25.11.2015 2018-04-24T14:32:03+00:00

IMeG-Workshops zum Thema Metropolisierungsstrategien

Die Erkenntnis, dass Metropolisierungsstrategien für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der metropolitanen Grenzregionen essentiell sind, hat die Arbeit der IMeG-Partnerschaft in den letzten Monaten maßgeblich beeinflusst. Seit Ende 2013 beschäftigen sich die IMeG-Partner intensiv mit diesem Thema. Im Rahmen der beiden Workshops „Metropolisierungsstrategien in metropolitanen Grenzregionen“ am 25./26. November 2013 und „Meilenstein Metropolisierung – Auf dem

IMeG-Workshops zum Thema Metropolisierungsstrategien 2018-04-24T14:32:23+00:00

Workshop „Kooperationsmanagement in metropolitanen Grenzregionen“

Trotz Jahrzehntelanger Zusammenarbeit stehen die Grenzregionen immer noch vor großen Herausforderungen in der gemeinsamen Raumentwicklung. Sprachbarrieren, nationale Rechts- und Verwaltungssysteme wie auch unterschiedliche Planungskulturen und Akteursebenen erschweren die Zusammenarbeit. Schwierige Problemfelder werden selten behandelt. Vor allem bei wichtigen oder konfliktreichen Standortentscheidungen in den nationalen Teilräumen werden die Institutionen jenseits der Grenze oftmals zu spät und

Workshop „Kooperationsmanagement in metropolitanen Grenzregionen“ 2018-03-19T09:51:45+00:00

Europäische Konferenz „Metropolitane Grenzregionen in Europa“ am 19./20. November 2012 in Luxemburg

„Unsere Kooperationsräume mit intensiven Verflechtungen werden von nationalstaatlichen Grenzen und Vorschriften geteilt. Nicht getrennt, aber geteilt. Dieser besonderen Aufgabe wollen wir uns stellen." Mit diesen Worten begrüßte Gerd-Rainer Damm, Ministerium für Inneres und Sport des Saarlandes und Sprecher der IMeG-Partnerschaft, das europäische Publikum auf der IMeG-Konferenz und machte deutlich, dass trotz langjähriger Kooperationserfahrungen und -strukturen

Europäische Konferenz „Metropolitane Grenzregionen in Europa“ am 19./20. November 2012 in Luxemburg 2018-04-24T14:34:17+00:00